A B D E F G H I K L M N P R S T U V W

Lexikon Navigation

L

7 Beiträge in dieser Lexikon Kategorie

Lärmschutzwand

Eine Lärmschutzwand verhindert die Ausbreitung von Lärm oder schirmt einen Bereich vor Lärm ab. Lärmschutzwände findet man z. B. an Autobahnen und Bahnstrecken.

Luftschalldämpfung

Luftschalldämpfung nennt man die Abschwächung von Luftschall durch schallabsorbierende Materialien. Luftschalldämpfung erfolgt durch Absorption / Schallschluckung von Schallenergie in Absorbermaterialien, insbesondere in solchen mit großer, poröser Oberfläche, in die der Schall eindringen kann. Dadurch geraten die Luftmoleküle in den Poren in Schwingung. Durch Reibungsverluste an den Porenwänden wird Schallenergie in Wärme umgewandelt.

Luftschall

Unter Luftschall versteht man die Ausbreitung von Schallwellen über die Luft. Luftschall breitet sich nur in Form von Longitudinalwellen aus.

Lärmbekämpfung

Lärmbekämpfung umfasst alle Maßnahmen, die Lärm verringern oder ganz vermeiden. Die Lärmbekämpfung hat das Ziel, gesundheitliche Schäden durch Lärm zu vermeiden.

Luftabsorption

Wenn sich Schallwellen über eine große Entfernung in Luft ausbreiten, kommt es abhängig von Temperatur und relativer Luftfeuchtigkeit zu einer Absorption der Schallwellen. Hierbei geht Schallenergie durch Reibungs- und Wärmeverluste verloren.

Luftschalldämmung

Die Luftschalldämmung behindert die Ausbreitung von Luftschall. Eine Behinderung von Luftschall kann z. B. durch eine Einhausung von Schallquellen oder durch Trennwände erreicht werden. Effektiv lässt sich Luftschall durch schwere, möglichst biegeweiche Materialien dämmen.

Lärm

Lärm bezeichnet Geräusche bzw. Schall, die von Menschen als störend empfunden werden oder sogar gesundheitsschädigend sind. Lärm ist nicht messbar, sondern wird erst durch das subjektive Empfinden eines Menschen zu Lärm.